Lapacho-Tee Wirkung - Lapacho-Tee, Tabebuia avellanedeae, Trompetenbaumgewächs
  • Lapacho-Tee

    Lapacho-Tee

    Tabebuia avellanedeae

     

    von Indianern respektvoll "Baum des Lebens"

    oder aber "Beschützer der Lebenskraft" bezeichnet

  • Medizinskandal Krebs

    Medizinskandal Krebs

    Der brisante Leitfaden zu Ihrer Krebsheilung

    Wie Sie geheim gehaltene Studien und das Insiderwissen der erfolgreichsten
    Krebstherapeuten der Welt aus diesem mit 1700 Seiten wohl weltweit größten,
    unabhängigen Krebsratgeber erfolgreich zur HEILUNG
    Ihrer Krebserkrankung oder aber sicherer VORBEUGUNG von Krebs nutzen können!
    Hier informieren

  • "Der ultimative Leitfaden

    "Der ultimative Leitfaden

    zur biologischen Verjüngung!"

    Wie Sie revolutionäre, geheim gehaltene Studien der Alternsforschung sowie neue,
    sensationelle Erkenntnisse aus der Gerontologie (Alternswissenschaft)
    aus diesem mit knapp 1400 Seiten den wohl weltweit größten Anti-Aging-Ratgeber!!!
    für sich nutzen können, um nicht nur Ihre Alterung zu bremsen, sondern sogar 
    biologische VERJÜNGUNG  zu erlangen!!!
    Hier informieren

  • Arthrose Heilung

    Arthrose Heilung

    der ultimative Leitfaden!

    Wie Sie Ihre Arthrose-Erkrankung in kürzester Zeit
    mit durch konventionelle Medizin verleugneten Natursubstanzen in den Griff bekommen -
    sogar teilweise Knorpelregeneration erlangen können!
    Hier informieren

  • Arthritis Heilung

    Arthritis Heilung

    Die revolutionäre Heilung

    Wie Sie geheim gehaltene Studien sowie das Insiderwissen
    der erfolgreichsten Therapeuten der Welt aus diesem mit knapp
    900 Seiten wohl weltweit größten Arthritis-Ratgeber
    zur erfolgreichen Heilung Ihrer Arthritis-Erkrankung nutzen können!

    Hier informieren

  • "Schlaganfall vorbeugen

    "Schlaganfall vorbeugen

    und die Folgen mindern!"

    Wie Sie mit geheim gehaltenen Studien und dem Insiderwissen der erfolgreichsten
    Schlaganfall-Experten der Welt aus diesem mit
    1039 Seiten wohl größten Schlaganfall-Ratgeber

    Hier informieren

  • "Allergie-Therapie,

    "Allergie-Therapie,

    die zu Ihrer Heilung führt!"

    Wie Sie geheim gehaltene Studien und das Insiderwissen der
    erfolgreichsten Allergie-Therapeuten der Welt aus diesem mit 
    589 Seiten wohl größten deutschsprachigen Allergie-Ratgeber
    erfolgreich zur Behebung aller Symptome und Heilung Ihrer Allergie nutzen können!

    Hier informieren

  • Diabetes Therapie

    Diabetes Therapie

    "Wie Sie erfolgreich Ihren Diabetes therapieren!"

    Wie Sie mit geheim gehaltene Studien und dem Insiderwissen
    der besten Diabetes-Therapeuten der Welt
    erfolgreich Ihren Diabetes therapieren
    und sich vor unangenehmen Folgen von Diabetes schützen!

    Hier informieren

  • "Erfolgreich Entsäuern

    "Erfolgreich Entsäuern

    und Entschlacken"


    Säuren und Schlacken - der tückische Krankmacher…
    "Die Übersäuerung des Körpers ist das Grundübel aller Krankheiten." (Paracelsus)

    Hier informieren

  • Herz natürlich stärken -

    Herz natürlich stärken -

    Herzinfarkt vorbeugen!

    Wie Sie geheim gehaltene Studien und das Insiderwissen der erfolgreichsten
    Herz-Therapeuten der Welt aus diesem mit
    950 Seiten wohl größten Herzratgeber im deutschsprachigen Raum
    erfolgreich zur Stärkung Ihres Herzens und Vermeidung von Herzinfarkt nutzen können!

    Hier informieren

  • Bluthochdruck Behandlung

    Bluthochdruck Behandlung

    Risikofaktor für Herzinfarkt und Schlaganfall senken


    So ist Deutschland tatsächlich der Vorreiter mit 55% aller Einwohner, die unter Hypertonie leiden.

    Es handelt sich dabei um ein ernstzunehmendes Problem, das zunehmend mehr Menschen,
    tendenziell auch immer jüngere betrifft. 

    Hier informieren

  • Depression

    Depression

    ganzheitlicher Ansatz zur Behandlung von Depressionen

    Rund 4 Millionen aller Deutschen leiden unter Depressionen,
    ein Trend der leider stetig zunimmt…

    Im Verhältnis leiden dabei ca. doppelt so viele Frauen an Depressionen wie Männer

    Hier informieren

  • Wege aus Alzheimer und Demenz

    Wege aus Alzheimer und Demenz

    "Der ultimative Leitfaden!"

    Wie Sie mit geheim gehaltenen Studien sowie dem Insider-Wissen
    der erfolgreichsten Therapeuten Ihren Alzheimer sowie Demenz aus diesem auf 
    700 Seiten wohl größten Ratgeber im deutschsprachigen Raum
    aufhalten, nicht selten Zustandsbesserung erzielen!

    Hier informieren

  • Die mächtigsten Fettkiller

    Die mächtigsten Fettkiller

    Natürlich abnehmen ohne Diät

    ....mit Hilfe von Powersubstanzen von Mutter Natur!
    Lernen Sie die stärksten, von offiziellen Stellen und den Ärzten verheimlichten
    Fettkiller-Power-Substanzen der Welt kennen und schalten Sie Ihren
    Fettstoffwechsel-Turbo an mit Hilfe unseres
    685 Seiten großen Abnehm-Insiderreports!

    Hier informieren

  • Der sichere Weg aus der Impotenz

    Der sichere Weg aus der Impotenz

    "Der ultimative Leitfaden!"

    Nutzen Sie verheimlichte Studien sowie das Insider-Wissen
    der erfolgreichsten Therapeuten der Welt aus dem
    500 Seiten schweren Insider-Buch um Ihre
    erektile Dysfunktion ein für allemal zu beenden!

    Hier informieren

  • Codex Humanus

    Codex Humanus

    "Codex Humanus - das Buch der Menschlichkeit"

    Mit diesem Buch verlieren alle Krankheiten ihren Schrecken..!
    Ein absolutes Muss für jeden gesundheitsbewussten Haushalt!
    Ein Kompendium auf 2015 Seiten!


    Hier informieren

Wirkung des Lapacho-Tees

 

                                      „Vorbeugung und Heilung ist der Ersatz der Ursache durch Wirkung!“                               Thomas Chrobok (Autor der Buchreihe "MEDIZINSKANDALE" )

 

 

Der Lapacho-Tee und dessen Wirkung - wie wirkt der Lapacho?


Die Indianer nutzten und nutzen bis heute den Lapacho-Tee als einen Gesundheitsallrounder, aber auch als reinen Genusstee.

Neben seiner schmerzlindernden Wirkung, ist es vor allem seine Eigenschaft, die Anzahl der roten Blutkörperchen deutlich zu steigern, die ihn für uns Menschen so interessant macht.

Sauerstoff bedeutet bekanntlich Leben. Wenn man sich nun vergegenwärtigt, dass die Aufgabe der roten Blutkörperchen darin besteht, Sauerstoff zu transportieren und der Lapacho-Tee nachweislich eine deutliche Vermehrung der roten Blutkörperchen bewerkstelligt, wird deutlich wie wertvoll allein diese Eigenschaft des Lapacho bereits für unsere Gesundheit und Wohlbefinden nur sein kann, und wie umfassend diese einen Einfluss auf Heilung von etlichen Erkrankungen zu nehmen vermag.

Es ist die rote innere Rinde des Lapacho-Baumes, die große Mengen an Sauerstoff in für den menschlichen Organismus besonders wertvollen und leicht verfügbaren Form bindet. In dieser Form gebundener Sauerstoff vermag einerseits die Körperzellen optimal zu versorgen, andererseits ganze Bakterienstämme, Viren, Pilze und Protozoen abzutöten und schädliche Ablagerungen (Arteriosklerose) von unseren Blutgefäßen zu entfernen - die Flexibilität unserer Arterien sogar wieder zu steigern.

Für viel Aufregung sorgte in diesem Zusammenhang ein Zeitungsinterview mit Prof. Walter Accorsi von Städt. Hospital in Santo André, der darin erklärte, dass ihm gleich zu Beginn seiner Experimente am Lapacho diese beiden besagten Eigenschaften auffielen:

die schmerzstillende und sauerstoffanreichende Wirkung.

Selbst bei Krebspatienten im fortgeschrittenen Stadium, die über unerträgliche Schmerzen litten, brachte der Lapacho die Schmerzen "zum Verschwinden". Parallel dazu sorgte die Behandlung mit Lapacho dafür, dass die Zahl der roten Blutkörperchen in kurzer Zeit sich vervielfacht hat, was zu Folge hatte, dass der Körper mit dem lebenswichtigen Sauerstoff viel effizienter versorgt wurde. *2


Sehr bezeichnend dabei dessen Aussage zum breitgefächerten Heilungspotential des Lapacho:

"Bereits bei den ersten Experimenten, die ich mit dem Mittel unternahm, entdeckte ich zwei Faktoren, die mir vor allem in Hinblick auf die Krebsbehandlung bedeutsam erschienen:

einerseits lindert der Lapacho die Schmerzen, die durch die Krankheit ausgelöst werden, andererseits erhöht sich auch die Zahl der roten Blutkörperchen.

Unser Erstaunen wurde immer größer! Die Lapachorinde schien buchstäblich alles zu heilen - Geschwüre, Diabetes, Rheuma - einfach alles. Dabei war vor allem die Geschwindigkeit, mit der die Heilung erfolgte, beeindruckend. So waren die meisten Patienten innerhalb eines Monats beschwerdefrei."
*3

Bevor wir uns der spezifischen Wirkung des Lapacho-Tees widmen, erscheint es als sehr sinnig, sich zunächst dessen allgemeine Wirkung anzuschauen.

 

 

Allgemeine Wirkung des Lapacho-Tees

Der Lapachotee wirkt im Allgemeinen:


  • sauerstoffanreichend
  • Anzahl der roten Blutzellen steigernd
  • blutreinigend
  • entzündungshemmend
  • antibakteriell
  • antitumoral
  • antiviral
  • antifungal (pilztötend)
  • antioxidativ
  • Immunsystem kräftigend
  • blutdruckregulierend
  • Basen bildend
  • schmerzlindernd
  • entgiftend
  • entschlackend
  • fiebersenkend
  • wundheilend
  • hautreinigend
  • schleimhautberuhigend
  • tonisierend
  • revitalisierend
  • schweißtreibend
  • harntreibend
  • beruhigend
  • verdauungsförderlich

 

 

Wirkung von Lapacho im Video erklärt :

sauerstoffanreichende Wirkung von Lapacho-Tee


Die erstaunliche, sauerstoffanreichende Wirkung des Lapacho belebt die Körperzellen und vernichtet in dieser besonderen, gebundenen Form sehr effektiv Bakterien, Protozoen, Pilze und Viren. Die Arteriosklerose (Gefäßverkalkung) wird gelöst, die Blutgefäße wieder flexibel.

 

 

entzündungshemmende Wirkung von Lapacho


Aufgrund seiner entzündungshemmenden Wirkung, wird der Lapachotee seit Hunderten von Jahren von Indianervölkern bei entzündlichen Erkrankungen mit Erfolg angewandt. Es kommt nicht nur zu Linderung, vielmehr werden sogar komplette Heilungen von schweren entzündlichen Erkrankungen wie z.B. Arthritis berichtet.

 

 

Die revolutionäre Heilung von Arthritis

"Die revolutionäre Heilung von Arthritis"

...mit knapp 900 Seiten der wohl weltweit größte Arthritis-Ratgeber zur erfolgreichen Heilung Ihrer Arthritis-Erkrankung!

"Der letzte Grund des Widerstandes gegen eine Neuerung in der Medizin ist immer der, dass hunderttausende von Menschen davon leben, dass etwas unheilbar ist…" Prof.Dr.Friedrich F. Friedmann

Hier informieren

 

 

antibakterielle und antivirale Wirkung von Lapacho-Tee


Lapacho-Tee wirkt außerordentlich antibiotisch und zugleich antiviral, weswegen es nicht nur als natürliches Antibiotikum seit Jahrhunderten angewandt wird und sich selbst bei Herpes und HIV-Viren sowie Malaria bestens bewährt hat. Besonders der Inhaltsstoff namens "Lapachol" sowie weitere 12 bislang erforschten Chinone verfügen über außerordentlich antibiotische Eigenschaften.

 

 

antifungale (pilztötende) Wirkung des Lapacho-Tees


Der Lapacho verfügt über eine antifungale (pilztötende) Wirkung, weswegen er traditionell erfolgreich Anwendung sogar bei hartnäckigen Pilzarten wie Candida albicans findet.

 

 

antioxidative Wirkung


Der Lapacho bindet über die enthaltenen Chinone freie Radikale und wirkt sich auf diese Weise antioxidativ aus. Diese Erkenntnis kann man nicht hoch genug schätzen, bedenkt man, dass jede einzelne unserer Körperzellen täglich bis zu 10 000 x von freien Radikalen angegriffen wird und freie Radikale die Schuld an den meisten Krankheiten sowie der Zellalterung tragen.

 

 

Immunsystem stärkende Wirkung


Der Lapacho stimuliert die Aktivität der Makrophagen und Phagozyten, der positiven Fresszellen also, die sich feindlicher Eindringlinge in unserem Organismus annehmen, die zu Krankheiten führen. Der Forscher Bernhard Kreher hat seine Doktorarbeit der Wirkung von Lapacho gewidmet und kam darin zu der Erkenntnis, dass die die Aktivität des körpereigenen Abwehrsystems (Immunsystems) um über 48% verstärkt wird. *4

 

 

schmerzstillende Wirkung von Lapacho


Der Lapachotee wirkt sich bei vielen Erkrankungen schmerzstillend aus, besonders bei Krebsarten wie Brust- Leber- und Prostatakrebs.

 

 

entgiftende Wirkung des Lapacho-Tees


Der Lapachotee wirkt sich harmonisierend auf die Verdauungsorgane aus, regt die Leberfunktion und die Nierenarbeit an und hilft auf diese Weise dabei, den Körper zu entgiften.

 

 

wundheilende Wirkung von Lapacho


Der Lapacho wird traditionell seit Jahrhunderten von Indianerstämmen erfolgreich zur Beschleunigung der Wundheilung benutzt, was u.a. auf den hohen Gehalt von Tannin sowie Calciumoxalat zurückgeführt wird. Hier macht man sich die s.g. "adstringierende" Wirkung des Lapacho zunutze - damit ist eine sich zusammenziehende Wirkung der Schleimhäute und Haut gemeint, die eine beschleunigte Wundheilung ermöglicht.

 

 

Spezifische Wirkung von Lapacho-Tee


Die allgemeine, sehr mannigfaltige Wirkung des Lapachotees lässt bereits die Vermutung zu, dass der Lapacho-Tee sehr viele Erkrankungen und körperliche Missstände zu therapieren vermag.

 

 

Der Lapacho-Tee wird u.a. bei den folgenden Krankheiten sowie Missständen erfolgreich angewandt:


  • Abwehrschwäche
  • AIDS
  • Allergien
  • Arteriosklerose (Gefäßverkalkung)
  • Arthritis
  • Atemwegserkrankungen (Asthma, Bronchitis)
  • Blutarmut
  • Candida albicans
  • Chemotherapie
  • Darmbeschwerden
  • Diabetes
  • Ekzeme
  • Entgiftung (z.B. bei Alkoholismus u.a. Drogenmissbrauch)
  • Erkältung
  • Erysipel
  • Fußpilz
  • Gastritis
  • Gelenkbeschwerden
  • Grauer Star
  • Grippe
  • Gürtelrose
  • Halsschmerzen
  • Hautkrankheiten
  • Hautunreinheiten
  • Hämorrhoiden
  • Hefeinfektionen
  • Husten
  • Knochenhautentzündung
  • Krampfadern
  • Krebs
  • Leukämie
  • Leberleiden
  • Leistenbruch
  • Lupus
  • Malaria
  • Migräne
  • Milzinfektionen
  • Multiple Sklerose (MS)
  • Nebenhöhlenentzündung
  • Neurodermitis
  • Ödeme
  • Pilzerkrankungen aller Art / Vaginalpilz
  • Polypen
  • Prostataentzündung
  • Rheuma
  • Schmerzen aller Art
  • Schuppenflechte
  • Seelischer Ausgleich
  • Vaginalausfluss
  • Verbrennungen
  • Verdauungsstörungen
  • Warzen
  • Wundheilung
  • Zahnfleischentzündungen

 

 

Wirkung von Lapacho-Tee bei Abwehrschwäche


Nachweislich wirkt der Lapacho-Tee immunstimulierend, siehe dazu den Punkt "Immunsystem stärkende Wirkung" weiter oben!

 

 

Wirkung von Lapacho-Tee bei AIDS


Aufgrund der immunaufbauenden Wirkung ist der Lapacho-Tee ebenfalls bei AIDS anwendbar. Er stärkt das Immunsystem, kräftigt die Organe, verhindert die bei AIDS typischen Sekundärinfektionen.

 

 

Wirkung von Lapacho bei Allergien


Auch bei Allergien aller Art hat sich der Genuss von Lapacho aufgrund der immunregulierenden Wirkung bestens bewährt, siehe auch Menüpunkt "Anwendung von Lapacho".


Tiefergehende Infos zur Wirkung von Natursubstanzen gegen Allergien können Sie: HIER erfahren.

 

 

Wirkung von Lapacho-Tee gegen Arteriosklerose


Arteriosklerose wird im Volksmund als "Gefäßverkalkung" bezeichnet und beschreibt einen degenerativen Veränderungszustand innerhalb unserer Blutgefäße, der nicht selten im fortgeschrittenen Stadium zu Herzinfarkt oder Schlaganfall führt. Der Lapacho-Tee vermag längerfristig die Ablagerungen an den Arterien zu lösen, die Blutgefäße wieder elastisch zu machen und die Arteriosklerose zumindest teilweise zu revidieren. Erstaunliche Studien zum Rückgang von Arteriosklerose liegen vor allem auch beim Granatapfel-Saft vor.


Weitere Informationen zur Wirkung von Naturheilsubstanzen gegen Arteriosklerose und allgemein bei Herzerkrankung und Bluthochdruck erfahren Sie: HIER

 

 

Wirkung von Lapachotee bei Arthritis


Bei Arthritis erweist sich der Lapachotee mit seinen nachgewiesenen antientzündlichen und entgiftenden Eigenschaften als besonders wirkungsvoll und kann sowohl den Schmerz lindern als auch die Genesung der Erkrankung stark unterstützen.


Näheres zur erstaunlichen Wirkung von Naturheilsubstanzen bei Arthritis lesen Sie: HIER

 

 

Wirkung von Lapacho-Tee bei Atemwegserkrankungen (Asthma, Bronchitis u.ä.)


Die reinigenden sowie entzündungshemmenden Eigenschaften begünstigen stark die Genesung bei Erkrankungen der Atemwege wie z.B. Asthma, Bronchitis u.a.

 

 

Wirkung von Lapachotee bei Bluteisenarmut


Blutarmut, auch Bluteisenarmut bzw. Anämie genannt, ist nicht selten gekennzeichnet durch unzureichende Resorption von Eisen aus der Nahrung sowie Geschwülste im Magendarmtrakt, die zum Blutverlust führen.

Zum einen verfügt der Lapacho-Tee über hinreichend Eisen, seine antibiotische Wirkung bekämpft andererseits ebenfalls mögliche Geschwülste, die zu evtl. Blutungen führen.

 

 

Wirkung von Lapacho-Tee bei Bronchitis


Die antiviralen und antiseptischen Wirkungen des Lapacho, sowie seine immunstimulierende Wirkung, verleihen diesem effektive Wirksamkeit bei Bronchitis und Husten.

 

 

Wirkung des Lapachotees bei Candida albicans


Wie wir bereits weiter oben lesen konnten, verfügt der Lapachotee ebenfalls über antifungale (pilztötende) Wirkung und kann es vielen Berichten zufolge sogar mit hartnäckigen Pilzen wie dem Candida albicans aufnehmen. Der Lapacho hat eine darmreinigende Wirkung, die als die Brutstätte des Candida albicans gilt. In dem der Lapachotee zusätzlich das Immunsystem stärkt, sind beste Voraussetzungen gegeben, um dem Candida albicans den Garaus zu machen - hier ist jedoch viel Geduld gefragt, eine Behandlung kann bis zu einem Jahr und manchmal länger dauern, bis der Candida vollständig vernichtet ist!

 

 

Wirkung des Lapachotees während der Chemotherapie


Über mehrere Mechanismen, die gleichzeitig an verschiedenen Fronten ablaufen, verschafft der Lapacho-Tee Linderung während einer Chemotherapie.

Der Lapachotee stärkt das durch die Chemo angegriffene Immunsystem, wirkt sich schmerzlindernd und Psyche aufbauend aus. Desweiteren hilft der Lapacho die absterbenden Krebszellen, die den Organismus stark belasten und sogar vergiften können, effektiver aus dem Körper auszuschwemmen.

Die Nieren werden entlastet, der Dam gereinigt, die Schleimhäute geschützt, insgesamt werden die Nebenwirkungen der Chemotherapie signifikant gemindert.

 

 

Wirkung Lapacho bei Darmbeschwerden


Unsere stark industrialisierte Nahrung, Antibiotika in Masttierhaltung, Umweltfaktoren und Stress sorgen gemeinsam dafür, dass wir in der Regel eine gestörte Darmflora aufweisen.

Bereits Paracelsus wusste "der Tod liegt im Darm"! So stellt der Darm in der Tat den Dreh- und Angelpunkt für ein starkes Immunsystem dar und entscheidet im Wesentlichen mit darüber ob wir gesund oder krank sind!

In seinem Buch "Pau d´Arco - Immune Power from the Rain Forest", schreibt Kenneth Jones:

"Einer meiner Informanten erzählte mir von einem Kind mit chronischem Durchfall, der gegen jegliche Behandlung resistent schien. Das Kind wurde mit nur einer halben Tasse des Tees (Lapacho) geheilt. Ich befragte aber auch eine Frau in der praktisch entgegengesetzten Situation: Sie erzählte mir, sie habe 10 Jahre lang unter chronischer Verstopfung gelitten, die letztendlich den Darm lahmlegte. Sie verwendete in dieser Zeit Zäpfchen und eine ganze Palette Abführmittel. Bei einer Operation wurden ihr über 40cm Darm entfernt, die Verstopfung besserte sich aber nicht. Erst als sie Lapacho einnahm, gab es eine dramatische Veränderung: Innerhalb einer Woche sei sie alle Beschwerden losgeworden - ohne Zäpfchen und Abführmittel." *5

 

 

Wirkung Lapachotee bei Diabetes


Der Lapachotee vermag auch bei Diabetikern auf eine "beeindruckende Weise" die Erkrankung zu beeinflussen.

In ihrem, übrigens sehr empfehlenswerten Buch "ABC des Lapacho-Tees - Heilanwendungen" zitiert die Autorin Marcela Ocampo Méndez Ärzte der Sao Paulo Klinik, die in den 60er Jahren Buch geführt haben über die von ihnen behandelten Diabetes-Patienten.
Dort heißt es:

"Wir haben beobachtet und haben bisher keine Erklärung dafür, dass die Anwendung (von Lapacho) Jugenddiabetes (Typ 1-Diabetes) auf eine beeindruckende Weise lindert. Die Zuckerwerte sind teilweise auf den normalen Stand eines Gesunden zurückgefallen."

 

 

wie wirkt Lapacho bei Diabetes?


Der Lapacho hemmt die Glukoseaufnahme im Darm, so steigt der Blutzuckerspiegel gleichmäßiger an und die Bauchspeicheldrüse, die nicht urplötzlich Insulin zum Ausgleich ausschütten muss, wird geschont.

Es werden daraufhin verstärkt langkettige Kohlenhydrate zur Energiedeckung herangezogen, was einem Heißhunger auf Süßes entgegenwirkt und infolgedessen weiterhin die Bauchspeicheldrüse regeneriert.

Desweiteren erhöht der Lapacho die Sauerstoffversorgung der Organe und kann so heilend auf Schäden, die durch Diabetes verursacht werden, Einfluss nehmen.


Näheres über die erstaunliche Wirkung von Natursubstanzen bei Diabetes erfahren Sie: HIER

 

 

Lapachotee und seine Wirkung gegen Ekzeme


Die Ursachen für Ekzeme sind nicht selten multifaktoriell und können sowohl aufgrund von psychischen Stress, als auch Infekten und Allergien entstehen - sehr häufig aber liegt der Grund in geschwächtem Immunsystem und exakt an dieser Stelle spielt der Lapachotee seine immunaufbauenden Fähigkeiten aus!

 

 

Wirkung von Lapacho bei Entgiftung (z.B. Alkoholismus oder andere Drogen)


Der Lapachotee kann den Stoffwechsel normalisieren und den Organismus entgiften.

 

 

Die Wirkung von Lapacho-Tee bei Erkältung


Die antiseptischen, antiviralen und zugleich immunaufbauenden Eigenschaften des Lapacho-Tees prädestinieren diesen als Mittel der Wahl bei Erkältung.

 

 

Wirkung von Lapachotee gegen Fußpilz


Pilze können sich nur dann im Körper ausbreiten, wenn unser Immunsystem entsprechend geschwächt ist. Als echter Immunbooster kann hier der Lapachotee innerlich helfen und über seine antifungale Wirkung auch äußerlich den Heilprozess positiv beeinflussen (siehe Menüpunkt "Anwendung Lapacho-Tee").

 

 

Wirkung von Lapacho-Tee bei Gastritis


Die Gastritis bezeichnet eine schmerzhafte Magenschleimhautentzündung, zumeist ausgelöst durch ein Virus namens Helicobacter pylori. Die antivirale und immunstärkende Wirkung des Lapacho leistet im Falle von Gastritis seit Menschengedenken hilfreiche Arbeit.

 

 

Wirkung von Lapachotee bei Gelenkbeschwerden


Besonders bei Arthritis, einer entzündlichen Gelenkerkrankung, erweist sich der Lapachotee mit seinen nachgewiesenen antientzündlichen und entgiftenden Eigenschaften als besonders wirkungsvoll und kann sowohl den Schmerz lindern als auch die Genesung der Erkrankung unterstützen.


Näheres zur erstaunlichen Wirkung von Naturheilsubstanzen bei Arthritis lesen Sie: HIER

 

 

Lapachtee und seine Wirkung beim Grauen Star


Es sind Fälle beschrieben, in denen der Lapachotee den grauen Star komplett heilen konnte, u.a. beschrieben im Buch des Pau D'Arco: "Immune Power from the Rain Forest".

Traditionell wird dabei der abgekühlte Lapacho-Tee für Augenspülungen verwendet (siehe Menüpunkt "Anwendung von Lapacho").

 

 

Wirkung des Lapacho gegen Grippe


Die antiseptische und antivirale sowie immunaufbauende Eigenschaft des Lapachotee prädestiniert diesen zu einem hervorragenden, natürlichen Therapeutikum gegen Grippe!

 

 

Wirkung von Lapacho-Tee gegen Gürtelrose


Hier spielt der Lapachotee seine antivirale und wundheilende Wirkung gezielt aus und kann bei der schmerzhaften Gürtelrose, die vom Herpes-zoster-Virus ausgelöst wird, sehr hilfreich sein.

 

 

Wirkung von Lapachotee gegen Halsschmerzen


Die antiseptische, antibakterielle und immunstärkende Wirkung des Lapachotee kann über innerliche (trinken) und äußerliche (gurgeln) Anwendung sehr schnell die Halsschmerzen lindern.

 

 

Wirkung des Lapacho-Tees bei Hautkrankheiten


Bei Hautkrankheiten erweisen sich die blutreinigenden, entgiftenden, antibakteriellen, wundheilenden sowie entzündungshemmenden Eigenschaften von Lapacho als äußerst wirksam und machen den Lapacho-Tee zum hervorragenden Therapeutikum.

 

 

Die Wirkung von Lapacho-Tee bei Hautunreinheiten


Der Lapacho-Tee spielt im Falle von Hautunreinheiten wie Pickel, Akne, Mitesser seine blutreinigende, entgiftende sowie antibakterielle Wirkung aus und wirkt bei kontinuierlicher Anwendung ursächlich, und damit nachhaltig den beschriebenen Hautunreinheiten entgegen.

 

 

Wirkung von Lapachotee bei Hämorrhoiden


Lapacho wirkt entzündungshemmend und verdauungsregulierend, wird daher mit Erfolg in der Behandlung von Hämorrhoiden eingesetzt.

 

 

Wirkung von Lapacho bei Hefeinfektionen


Die antifungale und zugleich immunstärkende Wirkung von Lapacho-Tee hilft dabei Hefeinfektionen zu heilen und fernzuhalten.

 

 

Wirkung von Lapachotee gegen Husten


Die antivirale und antiseptische, sowie immunstimulierende Wirkung erweisen sich als heilend bei Erkrankungen wie Bronchitis oder Husten.

 

 

Wirkung von Lapacho-Tee bei Knochenhautentzündung


Bei Knochenentzündung und Knochenhautentzündung wirkt der Lapacho-Tee multifaktoriell, nämlich:

  • entzündungshemmend
  • schmerzstillend
  • antiseptisch
  • immunstärkend


Dieser multifunktionale Ansatz macht den äußerlichen (Kompressen), wie innerlichen (Tee trinken) Einsatz von Lapacho-Tee bei Knochen- und Knochenhautentzündung zu einer sehr erfolgreichen Behandlungsform.

 

 

Wirkung von Lapachotee bei Krampfadern


Bei Krampfadern, die zumeist auf Bindegewebsschwäche sowie Inaktivität zurückzuführen sind, kann eine Lapacho-Salbe in wenigen Wochen sehr effektiv sein. Siehe dazu "Anwendung von Lapachotee bei Krampfadern" unter "Lapacho-Tee Anwendungen".

 

 

Wirkung von Lapacho-Tee gegen Krebs


Die Wirkstoffe "Lapachol" sowie "Saponine" verfügen über krebszellentötende, krebswachstumhemmende und immunaufbauende Wirkung. Diese können ebenfalls Metastasierung zu verhindern helfen. Der Extrakt aus der Lapachorinde konnte in Studien des Nationalen Krebsinstitutes in den USA (National Cancer Institut, "NCI") antitumorale Aktivität aufzeigen. *6

In Dosen von 1500mg konnte der aus dem Lapacho-Tee isolierte Wirkstoff namens "Lapachol" deutliche antitumorale Wirkungen aufzeigen und viele Fachärzte sind bereits von dessen Wirkung innerhalb der Krebstherapie überzeugt, darunter beispielsweise Dr. James Duke vom staatl. Gesundheitsinstitut und Dr. Morm Farnsworth von der University of Illinois. *7

Lapacho wirkt sich desweiteren schmerzstillend aus, besonders bei Krebsarten wie Brust- Leber- und Prostatakrebs. Selbst bei Krebspatienten im fortgeschrittenen Stadium, die über unerträgliche Schmerzen litten, brachte der Lapacho die Schmerzen "zum Verschwinden". *8

Desweiteren wird der Verlauf und das Befinden während der Chemotherapie günstig beeinflusst (siehe auch: "Wirkung während der Chemotherapie").


Näheres zur unglaublichen Wirkung von Naturheilsubstanzen bei Krebs und als Krebsvorsorge erfahren Sie: HIER

 

 

Lapacho-Wirkung bei Leberleiden


Die Leber ist neben dem Herzen eines der aktivsten Organe unseres Körpers und gerade in unserer stark belasteten Zeit rund um die Uhr schwer beschäftigt mit der Entgiftung unseres Organismus. Ergo ist diese stets dankbar für Unterstützung, diese Entlastung kann der Lapachotee innerhalb der entgiftenden, entschlackenden und antifungalen Wirkung bieten.

 

 

Wirkung von Lapacho beim Leistenbruch


Der Lapacho-Tee beschleunigt im Allgemeinen die Heilung und kann somit, äußerlich angewandt, ebenfalls die Heilung nach Leistenbruch beschleunigen.

 

 

Wirkung von Lapachotee bei Leukämie (Blutkrebs)


In Südamerika wird der Lapacho-Tee seit Jahrhunderten traditionell sehr erfolgreich gegen Leukämie angewandt. Es gibt unzählige Berichte über Heilungen von Leukämie mit Hilfe von Lapacho-Tee. Dr. Gaiarsa, ein brasilianischer Pharmakologe, berichtet von einem austherapierten Leukämie-Patienten, bei dem nach nur einem Monat Einnahme von Lapacho-Tee die Anzahl der weißen Blutkörperchen von 240.000 auf 20.000 sank. *9

 

 

Die Wirkung von Lapacho-Tee bei Lupus


Äußerlich wie innerlich angewandt, kann der Lapacho-Tee Lupus positiv beeinflussen.

 

 

Die Wirkung von Lapacho gegen Malaria


Der Lapacho-Tee wird seit Jahrhunderten traditionell von den Stämmen der Callawaya und der Indios mit großem Erfolg bei Malaria verwendet.

 

 

Wirkung von Lapacho-tee bei Migräne


Bekanntlich sind Verspannungen mit ein Grund für Migräneanfälle. Der Lapacho-Tee verfügt über mehrere Mechanismen, die Spannungen lösen, Schmerz stillen und den Organismus entschlacken. All dieses wirkt sich positiv auf Migräne aus.

 

 

Lapachos Wirkung bei Milzinfektion


Die entzündungshemmende und schmerzstillende Wirkung des Lapacho hat sich, innerlich wie äußerlich angewandt, bei Milzinfektionen ebenfalls bestens bewährt.

 

 

Wirkung von Lapachotee bei Multipler Sklerose


Multiple Sklerose (abgekürzt "MS") wird aufgrund der stoffwechselnormalisierenden und entzündungshemmenden Wirkung positiv beeinflusst.

 

 

Wirkung von Lapachotee bei Nebenhöhlenentzündung


Sowohl als Inhalationsmittel, als auch als Tee, hat sich der Lapacho-Tee seit Menschengedenken bei Nebenhöhlenentzündungen bewährt und wird von den südamerikanischen Indianerstämmen traditionell mit Erfolg angewandt. Hier punktet der Lapacho durch seine entzündungshemmende und antivirale, sowie Immunsystem aufbauende Wirkung.

 

 

Wirkung von Lapacho bei Neurodermitis


Bei allergischen Hautreizungen wie der Neurodermitis, ist es grundlegend wichtig, das Immunsystem zu stärken und den Organismus zu entgiften. Dies vermag der Lapacho-Tee bekanntlich sehr gut, darüber hinaus wirkt er entzündungshemmend und kann so eine echte Hilfe bei Neurodermitis darstellen.

 

 

Wirkung von Lapachotee bei Ödemen


Auch bei Ödemen gibt es zahlreiche Berichte von Patienten, denen es selbst in schwersten Fällen nach wenigen Wochen bereits besser erging, u.a. dokumentiert durch die Sao Paulo Klinik in Brasilien.

 

 

Wirkung von Lapacho-Tee bei Pilzerkrankungen (u.a. Vaginalpilz)


Innerlich und äußerlich angewandt, beweist der Lapachotee eine hervorragende Wirkung gegen Pilzerkrankungen. Dies ist auf seine ausgesprochene antifungale (pilztötende) Wirkung und die Stärkung des Immunsystems zurückzuführen.

 

 

Lapachotee und dessen Wirkung bei Prostataentzündung


Bei Prostataentzündung erweist sich die entzündungshemmende, entgiftende und harntreibende Wirkung von Lapacho als äußerst hilfreich.

 

 

Wirkung von Lapacho auf Polypen


Auch bei Polypen hat sich der Lapachotee sehr gut bewährt.

 

 

Wirkung von Lapacho-Tee bei Rheuma


Die entzündungshemmende, immunregulierende, darmregulierende Wirkung des Lapacho-Tee unterstützt jede Rheumatherapie und wird nicht von ungefähr seit jeher traditionell von Indianern bei Rheuma und Gelenkentzündung angewandt.


Näheres zur erstaunlichen Wirkung von Naturheilsubstanzen bei Arthritis lesen Sie: HIER


Die parallele Einnahme von Glucosamin und Chrondroitin unterstützt unterdessen den Wiederaufbau des zerstörten Gelenkknorpels.

 

 

Wirkung von Lapacho bei Schmerzen aller Art


Die im Lapacho enthaltenen Wirkstoffe wirken sich nachweislich schmerzlindernd aus (selbst bei schweren Schmerzzuständen bei Krebs!). Innerliche wie äußerliche Anwendungen ergänzen sich dabei bestens (siehe "Anwendungen Lapacho").

 

 

Wirkung von Lapachotee bei Schuppenflechten (Psoriasis)


Es ist der antimykotischen, auf die Haut adstringierenden, stoffwechsel- und immunsystemregulierenden Wirkung des Lapacho-Tee zu verdanken, dass dieser sehr erfolgreich bei Schuppenflechten bzw. Psoriasis von außen wie von innen eingesetzt werden kann.

 

 

Lapacho´s Wirkung auf die Psyche


Laut den Autoren des Buches "Natürlich gesund mit Lapacho", Ronald P. Schweppe/Aljoscha A. Schwarz, weisen südamerikanische Ärzte immer wieder auf die positiven psychischen Wirkungen des Lapacho-Tees hin. In Südamerika wird der Lapacho-Tee daher bei Depressionen, Schlafstörungen und Angstgefühlen erfolgreich eingesetzt.

 

 

Depressionen Behandlung

Nutzen Sie sabotierte und verheimlichte Studien, sowie das Insiderwissen
der erfolgreichsten Therapeuten der Welt aus diesem auf
773 Seiten wohl größten Ratgeber zum Thema im deutschsprachigen Raum
um Ihre Depressionen, Ängste oder Burnout erfolgreich und nebenwirkungsfrei zu überwinden!

Hier informieren

 

 

Lapacho-Wirkung gegen vaginalen Ausfluss


Parasiten, Pilze und Entzündungen sind die häufigsten Ursachen für vaginalen Ausfluss. Gegen alle drei Ursachen stellt sich Lapacho als sehr hilfreich heraus.

 

 

Wirkung von Lapacho bei Verbrennungen


Die im Lapacho-Tee enthaltenen Gerbstoffe und Tannine, die sich schmerzstillend und entzündungshemmend auswirken, verhelfen bei äußerlicher Anwendung der Haut zu einer schnellen Heilung bei Verbrennungen, selbst schweren Grades (selbstverständlich sollte man zuvor den Arzt aufsuchen!) Es ist von s.g. Erstverschlimmerung berichtet worden, bevor es den Patienten kontinuierlich besser ging.

 

 

Wirkung von Lapacho-Tee bei Verdauungsstörungen


Die im Lapacho enthaltenen Inhaltsstoffe regulieren die Verdauung und verhelfen dazu Verdauungsstörungen zu beheben.

 

 

Wirkung von Lapachotee gegen Warzen


Die antiseptische, entgiftende und entschlackende Wirkung des Lapacho-Tees prädestiniert diesen ebenfalls zur erfolgreichen Warzenbehandlung, von Innen wie von außen.

 

 

Der Lapacho und seine Wirkung bei Wundheilung


Bei kleineren Wunden vermag der Lapacho-Tee aufgrund seiner antiseptischen Wirkung zu desinfizieren und die Wundheilung zu fördern.

 

 

Wirkung von Lapacho-Tee bei Zahnfleischentzündungen


Der Lapachotee eignet sich aufgrund seiner Mundflora regulierenden, entzündungshemmenden, adstringierenden und desinfizierenden Wirkung bestens zur Behandlung von Zahnfleischentzündungen.

 

 

 

*2 Walter Lübeck, "Heilen mit Lapacho-Tee" 8 Auflage 1999, S. 29-20

*3 Ronald P. Schweppe/Aljoscha A. Schwarz "Natürlich gesund mit Lapacho" 2 Auflage 1998, S. 12

*4 Walter Lübeck, "Heilen mit Lapacho-Tee" 8 Auflage 1999, S. 35

*5 Marcela Ocampo Méndez, "ABC des Lapacho-Tees - Heilanwendungen" 1997, S. 61-62

*6 Ronald P. Schweppe/Aljoscha A. Schwarz "Natürlich gesund mit Lapacho" 2 Auflage 1998, S. 21

*7 Ronald P. Schweppe/Aljoscha A. Schwarz "Natürlich gesund mit Lapacho" 2 Auflage 1998, S. 11

*8 Walter Lübeck, "Heilen mit Lapacho-Tee" 8 Auflage 1999, S. 29-20

*9 Marcela Ocampo Méndez, "ABC des Lapacho-Tees - Heilanwendungen" 1997, S. 93

 


Headerfoto ©Kellermeister by pixelio.de


Die Vitaminum ProLife Bibliothek

Beachten Sie bitte, dass diese Seiten nicht zur Eigendiagnose oder Eigenbehandlung von Krankheiten dienen.
Bitte gehen Sie zum Arzt wenn Sie gesundheitliche Probleme oder Fragen haben, da diese Website keinen ärztlichen Rat ersetzen soll und kann.